11. December 2017

Verein

Der Verein

 
Am 28. November 2000 wurde der Verein zur Förderung der Kooperation von Wissenschaft und Arbeitswelt in Sachsen-Anhalt e.V. gegründet.
 

Der Verein setzt sich aus Mitgliedern des gewerkschaftlichen und dem akademischen Bereich zusammen.

Der Vorsitz des Vereins wechselt aller zwei Jahre zwischen Vertretern/-innen der Gewerkschaften und der Hochschulen. Der Verein arbeitet mit anderen ostdeutschen Kooperationsstellen im Kooperationsverbund Nord-Ost Verbund zusammen.



Zielsetzungen des Vereins

Zweck des Vereins ist die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen sowie Einrichtungen zur Förderung der Wissenschaft in Sachsen-Anhalt und dem DGB Sachsen-Anhalt.

Aufgabe des Vereins ist insbesondere die Ausfüllung des Kooperationsvertrages zwischen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Deutschem Gewerkschaftsbund Sachsen-Anhalt. Der Satzungszweck wird in erste Line durch die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben, die Vergabe von Forschungsaufträgen, die Koordination, Bearbeitung und Vergabe von Einzelstudien und Projekten im Bereich von Forschung, Beratung und Wissenstransfer, deren Ergebnisse der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden sollen, die Durchführung von Tagungen, Diskussions- und Weiterbildungsveranstaltungen, sowie die Herausgabe von Publikationen verwirklicht.

Dabei sollen Probleme der Arbeitswelt und der Arbeitnehmer verstärkt wissenschaftlich bearbeitet werden sowie berufliche und soziale Kompetenzen durch Forschung und Weiterbildung gefördert werden.